Edelstahltöpfe vs. Aluminiumkochgeschirr

Unser Rat für Ihre Küche

Beschichtetes Aluminium-Kochgeschirr hat den großen Nachteil, dass es nicht spülmaschinentauglich ist. Zudem verzieht sich Aluminium bei starker Hitze – anders ist es bei Edelstahlkochgeschirr.

Die Stahlböden sind stärker und wölben sich nicht – was eindeutig ein großer Vorteil für energiebewusstes Kochen ist.

Sie alle haben bestimmt schon einmal eine beschichtete Aluminiumpfanne benutzt und festgestellt, dass sich diese beim Kochen an den Seiten (des Bodens) nach oben verzieht.

Edelstahltöpfe vs. Aluminiumkochgeschirr – Sie sehen selbst, wer die Nase vorn hat.

Ein planer Kochtopf weist eindeutig wesentlich weniger Wärmeverluste auf, als ein gewölbter Kochgeschirrboden.

Zudem ist Aluminium sogar eher fraglich in Bezug auf die Gesundheit des Menschen. Denn Forscher haben nachgewiesen, dass Aluminium Alzheimer fördert.

Das hat zwar primär nichts mit dem Kochgeschirr zu tun, sondern mit verschiedenen Anwendungen von Aluminium.

Denn wir als Fachbetrieb beschäftigen uns mit Werkstoffen und Werkstoffkunde. Insbesondere, weil wir für unterschiedliche Branchen tätig sind.

Deshalb einmal diese Info zum Thema Aluminium & Gesundheitsrisiken.

Setzten Sie ihr Vertrauen in Edelstahl – dieser Werkstoff ist zudem langlebiger!

Mit guten Ratschlägen eine Nasenlänge voraus – Lorenzen Edelstahlbau GmbH

Bildnachweis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.